Bäcker mit Laib und Seele
Aktuell, Allgemein, Kundeninformation, Warenkunde

Di-Di-Brot: Dithmarscher-Dinkelbrot – ab Februar erhältlich!

Di-Di: Das Urige – angebaut und gebacken im Herzen Dithmarschens

Kalle-Bäcker hat für seine Kunden ein neues Brot kreiert und geht mit diesem Brot zurück zu den Wurzeln seines Traditionsunternehmens. Gleichzeitig erfüllt es die modernen Ansprüche der Kunden im Segment „Nachhaltigkeit“: Es ist regional angebaut und gebacken, es ist traditionell und es ist saisonal.


Beim neuen DiDi-Brot handelt es sich um ein Vollkornbrot, das aus einer 50:50-Mischung aus Dinkelvollkorn und einer Urgetreide-Mehrkornmischung besteht. Es werden Urgetreide wie Khorasan, Emmer, Waldstaudenroggen, Einkorn, Fisser Imperial Gerste, Baumländer Spelz verwendet, die sich im Geschmack als besonders würzig, nussig und kräftig erweisen – eben im wahrsten Wortsinn: urig.

Das Besondere am Dinkelvollkorn geht auf ein historisches Ereignis aus der Kalle-Bäcker-Firmengeschichte zurück: Nach dem Zweiten Weltkrieg und damit verbundener Flucht übernahm Karl Riemann senior eine stillgelegte Bäckerei im Kaiser-Wilhelm-Koog bei Marne. Quasi nebenan hatte Bauer Johann Jarrens seine Felder, auf denen er Dinkel anbaute und so die Bäckerei direkt mit Getreide beliefern konnte. Und diese Tradition wird nun wiederbelebt: Vom Feld direkt in die Backstube, wo der Dinkel in einer hauseigenen Steinmühle selbst vermahlen wird, der Teig über Nacht mit einem Dinkelvollkorn-Brühstück „geführt“ und dann frisch gebacken wird.
Das Brot wird so lange in den Filialen angeboten, bis der jeweilige Ernteertrag eines Jahres verbraucht ist.

Besser, vollwertiger und nachhaltiger kann ein Brot nicht sein.

Aufgrund der verwendeten Getreidesorten zeichnet sich das Brot auch durch einen geringeren Gluten-Gehalt aus. Es wird dadurch zwar nicht zu 100% allergenfrei, aber zumindest Menschen, die unter Unverträglichkeiten leiden, dürften es besser vertragen.
Die verwendeten Mehle sind alle streng kontrolliert und rückstandsfrei von Pestiziden und Schadstoffen, wie z.B. Glyphosat.

Geschmacklich passt es besonders gut zu herzhaften Belägen wie Käse, Schinken oder Räucherfisch. Aber seine individuelle Verwendung kann natürlich jeder Kunde selbst entdecken und erschmecken.

Bezeichnung: Dithmarscher-Dinkel – Sechskornvollkornbrot unter Mitverwendung von Dithmarscher-Dinkel und Urgetreiden

Inhaltsstoffe: Dinkelvollkornmehl (A), Wasser, Mehrkornmischung (bestehend aus Khorasan, Emmer, Waldstaudenroggen, Einkorn, Fisser Imperial Gerste, Baumländer Spelz), Speisesalz, Hefe

Nährwerte in 100g:
Energie: 900 kJ/213 kcal
Fett: 2,2, g
davon gesättigte Fettsäuren: 0,4 g
Kohlenhydrate: 38,5 g
davon Zucker: 2,9 g
Ballaststoffe: 7,5 g
Eiweiß: 7,0 g
Salz: 1,5 g

2 Kommentare zu “Di-Di-Brot: Dithmarscher-Dinkelbrot – ab Februar erhältlich!

  1. Wir haben di-di Jetzt zum ersten Mal probiert, und sind begeistert! Wenn wir hier noch die Geschichte dazu lesen und was das Boot alles enthält, dann kann man nur sagen :?herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen neuen Brot wir werden es überall weiter empfehlen herzliche Grüße Renate Witt-Frey Kummerfeld bei Pinneberg

    direkt antworten

Wir freuen uns über Ihr Feedback!